*BoRo12* - "stehen lassen!"

Worum geht es?
Im Oktober 2010 entschied der Gemeinderat in Bobenheim-Roxheim, die Burgundhalle abreißen zu lassen und dafür den sowieso vorgesehenen Hallenneubau an der Realschule plus größer auszuführen. Dagegen regt sich Widerstand von vielen Bürgerinnen und Bürgern. Sie haben eine Bürgerinitiative gegründet, um ein Bürgerbegehren zur Durchsetzung eines Bürgerentscheids durchzuführen.

Wir setzen uns ein
  • Für den Erhalt der Burgundhalle
  • Gegen den Abriß der Burgundhalle
Zunächst einmal das Wichtigste:
  • Die Burgundhalle ist weder asbestverseucht,
  • noch ist der Baugrund der neuen Halle dioxinbelastet ;-)
Warum sind wir für den Erhalt der Burgundhalle?
  • Die Burgundhalle ist keineswegs "abrißreif" - sie kann mit vertretbarem Aufwand saniert werden.
  • Der Standort der Burgundhalle istt genau richtig: sie kann von beiden Ortsteilen problemlos und sicher erreicht werden (Parkplätze sind vorhanden).
  • Die Burgundhalle ist ein wichtiger Teil des Ortszentrums.
  • Bei Abriß der Burgundhalle fehlen Hallensportflächen, z.B. für das Handballspiel.
Warum sind wir gegen eine Großsporthalle an der Realschule plus?
  • Der Standort am Bobenheimer Ortsrand ist für eine zentrale Einrichtung völlig ungeeignet.
  • Wir befürchten ein Verkehrschaos im "Bahnhofsviertel" (zu wenig Parkplätze, zusätzliches Verkehrsaufkommen).
  • Besonders für Kinder, Mütter mit Kinderwagen und Senioren wäre die Halle zur schwer zu erreichen.
Pro Burgundhalle